“Der Kaupert gehört zum Handwerk”, schreibt Ohmann in seinem Blog. Tatsächlich kann man das Buch dann auch auf seinem Schreibtisch stehen sehen. Darüber freue ich mich natürlich sehr und genauso auf unser persönliches Kennenlernen bei einem gemeinsam bereits verabredeten Kaffee im September. Als Geschenk bringe ich dann sogar eine aktuelle Ausgabe vom Buch mit, denn auch ein BZ-Reporter sollte immer auf dem aktuellsten Stand der Zeit sein. Oder gehört auch er schon heimlich zu den über 210.000 begeisterten Besuchern, die …